zur Hauptnavigation springenzum Inhaltsbereich springen

Bistum Regensburg Umwelt & ökosoziale Gerechtigkeit

Ökosoziale Gerechtigkeit Der Beitrag der Diözese Regensburg

© copyright by DanielReitz / www.fotocommunity.de

Interreligiöser Dialog

Die Pflege interreligiöser Beziehungen bereichert zum einen das eigene Glaubensverständnis, trägt aber immer auch eine gesellschaftspolitische Dimension in sich. Meine Ziele bei der Vernetzung und Begegnung mit Vertreter*innen aus jüdischen und muslimischen Verbänden und Gemeinden sind:

  • Vorurteile in der alteingesessenen Bevölkerung abbauen
  • Moderne jüdische und muslimische Communities kennen lernen
  • Reformorientierte Bewegungen stärken
  • Unsere Glaubensgeschwister in den gesellschaftlichen Diskurs einbeziehen

Auf jüdischen Spuren in der Altstadt Bambergs und Besuch der modernen Synagoge

Am Do, 14. März 2019 fand diese Fahrt statt.

Programm:
11.40 - 13.00 Uhr Stadtführung in Bamberg - auf jüdischen Spuren durch die Altstadt
                            mit Dr. Michael Petery - 1. Teil
13.00 - 14.15 Uhr Möglichkeit zum Mittagessen im Gasthaus Aposto oder freie Gestaltung
14.15 - 15.00 Uhr Stadtführung - 2. Teil
15.00 - 16.15 Uhr Führung durch die moderne Synagoge Or Chjim
                             mit Tatiana Manastyrskaia

Gemeinsame Anreise mit DB oder individuell. 

Leitung: Beate Eichinger, Bistum Regensburg - Fachstelle Umwelt & öko-soziale Gerechtigkeit
in Kooperation mit der KEB im Bistum  und der Bibelpastorale Arbeitsstelle

Kosten: 30,- €/Person, bzw. 17,- € bei individueller Anreise

Weitere Infos hier der pdf-Flyer oder unter Tel. 09402 / 9477-0

Termin Interreligiöser Dialog